skip to the main content area of this page
 
Jugendfeuerwehr
Schriftgröße: ++  -- 

Kommende Termine

Keine Einträge gefunden

Willkommen auf der Homepage der Jugendfeuerwehr Eppertshausen

Am 13. Januar 1986 war es soweit: Die Freiwillige Feuerwehr Eppertshausen gründete eine Jugendabteilung, die Dank des frisch erweiterten Feuerwehrgerätehauses auch gleich auf einen großen Jugendraum zurückgreifen konnte.
In den gut 25 Jahren ihres Bestehens wurden ungezählte Jugendliche an die Feuerwehrarbeit herangeführt, und die Einsatzabteilung wäre in ihrer heutigen Stärke nicht vorstellbar. 25 von 45 heute Aktiven kommen aus der eigenen Jugendfeuerwehr, nahezu der gesamte Nachwuchs der vergangenen Jahre. Und das ist nicht nur in Eppertshausen so: Über 95 Prozent der Kameraden, die neu in die Einsatzabteilung übernommen werden, kommen im Landesdurchschnitt aus der Jugendfeuerwehr. Der flächendeckende Brandschutz mit dem hohen Sicherheitsstandard für die Bevölkerung, wie er in Deutschland üblich ist, sucht seinesgleichen in der Welt. Und ohne Jugendfeuerwehr gäbe es diesen auch längst nicht mehr.
Aber was macht die Jugendfeuerwehr so interessant? Was macht die Jugendfeuerwehr überhaupt?
Zunächst einmal sollen die Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 17 Jahren natürlich an die Feuerwehr herangeführt und für einen späteren aktiven Dienst vorbereitet werden. Die großen roten Autos sind sicherlich für viele Mitglieder ein Anziehungspunkt. Man kann in den Autos fahren, mit der interessanten Technik umgehen und Wasser spritzen. Bei den praktischen Übungen fühlt man sich manchmal schon fast wie einer der „großen“ Feuerwehrleute, wenn Feuer gelöscht und Menschen gerettet werden. Das machen wir manchmal auch zusammen mit Jugendfeuerwehren aus der Umgebung, dann ist der Spaß noch größer!
Natürlich müssen auch Theorieübungen besucht werden, um das viele Wissen rund um die Feuerwehr zu erlernen. Wenn man viel über die Feuerwehr gelernt hat und auch die Übungen gut beherrscht, kann man die Leistungsspange machen. Da muss man dann beweisen, was man alles kann. Zur Belohnung gibt es ein Abzeichen, das auch die Aktiven noch ganz stolz an ihrer Uniform tragen.
Die Jugendfeuerwehr bietet noch viel mehr als „nur“ Feuerwehr!
Es werden Spiele- und Filmabende veranstaltet, es geht ins Schwimmbad, ins Stadion und vieles mehr. Sport wird zum Beispiel auch gemacht, denn als „richtiger“ Feuerwehrmann muss man ja fit sein, um den Menschen helfen zu können. Die Zeltlager sind jedes Jahr ein besonderer Spaß, und zweimal gab es bisher sogar ein Megazeltlager, bei dem die Jugendfeuerwehren der fünf südhessischen Landkreise ein Wochenende gemeinsam verbrachten. Über 3.000 Leute, die ein volles Programm geboten bekommen, von der Karaoke-Party bis zum Weltrekordversuch. Und wenn diese Veranstaltung das nächste Mal stattfindet, sind wir natürlich auch wieder dabei.
In der Jugendfeuerwehr wird Teamarbeit großgeschrieben. Wir wollen keine Einzelkämpfer, sondern alle Ziele gemeinsam erreichen. Das ist es auch, was man später in der Einsatzabteilung braucht. Weil wir nicht alle Aktivitäten vorgeschrieben bekommen, sondern unseren eigenen, von uns gewählten Jugendausschuss haben, der die Ziele und die Veranstaltungen mit den Betreuern gemeinsam ausarbeitet, werden auch gleich faire, demokratische Verhaltensweisen trainiert.
Neue Leute können wir natürlich auch immer gebrauchen. Wer Interesse hat und mehr über die Jugendfeuerwehr erfahren will, kann die Jugendfeuerwehrmitglieder oder unsere Betreuer fragen. Oder einfach bei einer unserer Übungen vorbeikommen. Die Termine findet ihr im Schaukasten am Feuerwehrhaus oder unter dem Link Dienstplan.